Techspace Eiswerk

Bei diesem Projekt wurde ein Eislager aus dem19. Jahrhundert zu einem modernen und flexiblen Büroraum umgebaut.

Hyphen wurde 2018 von Techspace, einem globalen Anbieter von Arbeitsplätzen, beauftragt, dessen bisher größten Co-Working-Standort zu realisieren. Das Ende des 19. Jahrhunderts errichtete ehemalige Eislager war eines der ersten in Europa. Unsere Aufgabe war es, den Charakter des Gebäudes so weit wie möglich zu erhalten und es gleichzeitig zu einem modernen und flexiblen Bürogebäude zu machen.

Techspace war von Anfang an darauf bedacht, dass das Design-Layout maximale Flexibilität für die Zukunft bietet. Die Einhaltung der Techspace-Grundrisse bei gleichzeitiger Koordinierung der mechanischen und elektrischen Anlagen stellte eine Herausforderung dar – vor allem, weil ein Teil des Entwurfs die Freilegung der technischen Anlagen an der Decke vorsah. Wir haben auch das ursprüngliche Mauerwerk an den Wänden freigelegt, um eine Anspielung auf die frühere Funktion des Gebäudes als Kühlhaus zu geben.

Das Design bleibt dem Kontext, dem Standort und der Geschichte des Gebäudes treu. Wir haben dazu beigetragen, historische Elemente wie den Aufzugsschacht zu erhalten, indem wir ihn in eine zeitgenössische Lichtinstallation verwandelt haben – eine gelungene Kombination aus Alt und Neu.

Die Zeichnungen, die Dokumentation und die Entwurfsbesprechungen wurden vom Londoner Büro von Hyphen verwaltet (da Techspace seinen Sitz in London hat), während das Berliner Büro von Hyphen die technische Beratung vor Ort übernahm.

Fotografien © Techspace

Standort

Sektor

Fachwissen

Wichtiger Kontakt:

  • Wayne Taylor

    Wayne Taylor

    Director